Nakae Chōmin

Nakae Chōmin (japanisch 中江 兆民, wirklicher Name: Nakae Tokusuke (中江 篤助); geb. 8 thermos for water. Dezember 1847, in der Provinz Tosa; gest. 13. Dezember 1901) war ein japanischer Denker und Politiker der Meiji-Zeit.

Nakae Chōmin war ein Samurai des Tosa-han. Er studierte chinesische und westliche Kultur in Nagasaki und Edo. Die Meiji-Regierung sandte ihn mit der Iwakura-Mission nach Frankreich, wo er sich von 1872 bis 1874 weiterbildete. Nach seiner Rückkehr eröffnete er eine Lehranstalt für Französische Sprache und Kultur. Um 1880 war Nakae anerkannt als führender japanischer Spezialist auf dem Gebiet des französischen Gedankengutes und als führender Liberaler.

Nakae wurde 1881 Herausgeber der „Zeitung östlicher Freiheit“ (東洋自由新聞, Tōyō Jiyū Shimbun) und trat in den 1880er Jahren ein für die Anerkennung der Menschenrechte und forderte den Rückzug der Abkömmlinge des Chōshū- und des Satsuma-Klans aus der Regierung. Nach der Einstellung der Zeitung gründete er ein eigenes Magazin „Anmerkungen zur politischen Vernunft“ (政理相談) und übersetzte Rousseaus „Gesellschaftsvertrag“ und andere französische Schriften

Los Angeles Galaxy Home GERRARD 8 Jerseys

Los Angeles Galaxy Home GERRARD 8 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

, schrieb aber neben seiner Arbeit als Journalist auch eigene politische Gedanken nieder.

1887 wurde Nakae unter den „Maßnahmen zu Sicherheit“ (保安条例, Hoan jōrei) aus Tōkyō verbannt, wurde dann aber 1890 als Mitglied der „Freiheitspartei“ (自由党, Jiyūtō) in den Reichstag gewählt. Schon im Jahr darauf trat er jedoch im Streit mit seinen Kollegen zurück, denen er ein zu große Anpassung an die Wünsche der Regierung vorwarf. – Nach einem erfolglosen Versuch, sich als Geschäftsmann zu betätigen, kehrte er zum Schreiben und zu politischen Aktivitäten zurück. Er gründete eine neue politische Partei unter dem Namen „Nationale Volkspartei“ (国民等, Kokumin-tō), blieb aber erfolglos. Sein Aufruf im Jahr 1900 zum Krieg gegen Russland lässt in seinen letzten Jahren eine Hinwendung zum Nationalismus erkennen.